Landeskriminalamt - Tötungsdelikt

Aktenzeichen XY – Verdacht eines Tötungsdelikts

Tatort
Gunzenhausen
 
Tatzeit- /Raum
01.07.1992

Tatort

Gunzenhausen

Tatzeit

01.07.1992

 

Medien zur Fahndung

Sachverhalt

Die Fahndung wurde am 17.11.2021  in der Sendung „Aktenzeichen … XY“ behandelt. Die Sendung ist  in der Mediathek unter www.zdf.de abrufbar.

Seit dem 01.07.1992 wird die damals 30-jährige Lieselotte LAUER vermisst.

Gegen 10.30 Uhr des 01.07.1992 wurde Frau LAUER in der Innenstadt von Gunzenhausen zum letzten Mal gesehen. Danach verliert sich ihre Spur. Der Pkw der Vermissten, ein orangefarbener Ford Fiesta (amtl. Kennzeichen WUG-AN 438), wurde zwei Tage später, am 03.07.1992, an einem Parkplatz am Stadtrand von Gunzenhausen aufgefunden. Die Ermittlungen ergaben nun, dass Lieselotte LAUER mit hoher Wahrscheinlichkeit einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Die Auffindesituation des Pkw und der Wohnung von LAUER, Ungereimtheiten in Zeugenaussagen und letztendlich die Gesamtfallsituation lassen den Verdacht zu, dass die Vermisste getötet und die Leiche beseitigt wurde.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Polizeipräsidiums Mittelfranken und des Bundeskriminalamtes (dort ist ein weiteres Foto von Lieselotte LAUER und ihres Pkw verfügbar).



Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen oder weitere Hinweise geben?

Polizeipräsidium Mittelfranken
Jakobsplatz 5
90402 Nürnberg

0800  77 66 320 (Hinweistelefon)
Oder jede andere Polizeidienststelle