Landeskriminalamt - Betrug

BKA – Fahndung nach Ruja IGNATOVA

Tatort
weltweit
 
Tatzeit- /Raum
seit 2014

Tatort

weltweit

Tatzeit

seit 2014

Sachverhalt

Die promovierte Juristin Dr. Ruja IGNATOVA steht im Verdacht, als treibende Kraft und geistige Erfinderin der vermeintlichen Kryptowährung „OneCoin“ weltweit Investoren veranlasst zu haben, in diese tatsächlich wertlose „Währung“ zu investieren.
Der bislang in dem Verfahren festgestellte Betrugsschaden liegt im oberen, zweistelligen Millionenbereich. Der weltweit verursachte Schaden dürfte mehrere Milliarden US-Dollar betragen.
Die Gesuchte ist seit 25. Oktober 2017 unbekannten Aufenthalts und seit diesem Zeitpunkt weder im Zusammenhang mit OneCoin noch anderweitig öffentlich aufgetreten.
Sie verfügt über globale Unterstützer und Kontakte. Sie dürfte zudem über erhebliche finanzielle Ressourcen verfügen.

Zur Fahndung gelangen Sie über diesen Link.

Für entscheidende Hinweise, die zu einer Festnahme der Täterin führen, ist eine Belohnung von bis zu 5.000 € ausgesetzt. Über die Zuerkennung und Verteilung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Diese Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung von strafbaren Handlungen gehört.

 



Wer erkennt die abgebildete Person oder kann weitere Hinweise geben?

LKA Nordrhein-Westfalen
Völklinger Str. 49
40221 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 939- 6521

Oder jede andere Polizeidienststelle.