Polizeipräsidium Freiburg - Einbruch

Dreiländereck D-F-CH – Sichergestellter Schmuck

Tatzeit- /Raum
Vermutlich von Anfang 2016 bis Februar 2020

Tatort

Tatzeit

Vermutlich von Anfang 2016 bis Februar 2020

Sachverhalt

Der Ermittlungsgruppe „Dreiländereck“ der Kriminalpolizei Lörrach gelang im Februar 2020 die Festnahme von mutmaßlichen Einbrechern. Aufgrund umfangreicher, auch grenzüberschreitender Ermittlungen, ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen mehrere Personen. In dem Verfahren konnten vier Tatverdächtige in Haft genommen werden.

Bei Wohnungsdurchsuchungen wurden umfangreiche Beweismittel, wie Schmuck, Uhren und Sammlermünzen aufgefunden. Die Personen stehen im Verdacht, an einer Vielzahl von Wohnungseinbrüchen, u.a. im Bereich des Landkreises Lörrach, beteiligt gewesen zu sein. Der mögliche Tatzeitraum reicht hierbei bis ins Jahr 2016 zurück.

Im Zuge des Verfahrens wurden zahlreiche Gegenstände sichergestellt, welche bislang nicht zugeordnet werden konnten.

Bilder der Gegenstände sind auf der Internetseite www.securius.eu eingestellt.
Mit dem Suchbegriff >>Lörrach<< wird eine entsprechende Auswahl erstellt.

                                              

 



Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen oder weitere Hinweise geben?

Polizeipräsidium Freiburg
EG „Dreiländereck“

Tel: 07621 176 0 (24 h)
Tel: +49 7621 1760 (aus F / CH)

E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Oder jede andere Polizeidienststelle