PP Freiburg – Freiburg – versuchtes Tötungsdelikt
Tatort: 79106 Freiburg im Breisgau Ferdinand-Weiß-Straße Tatzeit- /Raum
Sonntag, 29.07.2018, 13:45 Uhr
Geschlecht
männlich
Grösse
170 - 175 cm
Alter
30 - 40 Jahre
Erscheinung
osteuropäisch
Sachverhalt

Nach wie vor ermittelt die EG Unterführung im Fall des 41-Jährigen, der am Sonntag, 29.07.2018, gegen 13:45 Uhr, in unmittelbarer Nähe zum Bolzplatz im Bereich der Ferdinand-Weiß-Straße / Bahnunterführung durch einen Schuss schwer verletzt wurde.
Das gesuchte Zeugen-Pärchen konnte im Laufe der Ermittlungen kontaktiert werden.
Diese konnten allerdings keine Angaben zum Aussehen des Tatverdächtigen machen, lediglich der Schuss wurde akustisch wahrgenommen.

Über weitere Zeugenaussagen konnte mittlerweile beigefügtes Phantombild erstellt werden.
Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich folglich um einen 1,70m – 1,75m großen, zwischen 30 und 40 Jahre alten Mann, welcher aus Albanien stammen dürfte.
Er ist von kräftiger Statur und meist glatt rasiert. Der Tatverdächtige trägt keine Brille und hat keine sichtbaren Tätowierungen.


Wer erkennt die abgebildete Person oder kann weitere relevante Hinweise geben?

Polizeipräsidum Freiburg
Kriminalpolizeidirektion Freiburg
Heinrich-von-Stephan-Straße 4
79100 Freiburg im Breisgau

Tel.: 0761/882-5777
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Darüber hinaus nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Ihre Hinweise entgegen.